FAQ – Fragen & Antworten rund um das Spiel

Stand: 15. September 2020

Sind Spiele nun wieder mit Zuschauern zugelassen?

  • Unser umfangreiches Konzept zur Wiederzulassung von Zuschauern wurde vom Gesundheitsamt Wiesbaden genehmigt. Die finale Entscheidung, ob und wie viele Zuschauer zum jeweiligen Spiel zugelassen werden, erfolgt in Abhängigkeit des Pandemielevels nach Abstimmung mit den Wiesbadener Behörden. Die dynamische Entwicklung des Pandemielevels kann jederzeit zu veränderten Regelungen führen.

Wird es nur Sitz- oder auch Stehplätze geben?

  • Das aktuell genehmigte Konzept sieht die Nutzung von Sitz- und Stehplätzen vor. Nach derzeitigem Stand werden diese in 4er Blöcke aufgeteilt, um die Abstände auf den Tribünen einhalten zu können. Daher ist es möglich, dass in einem 4er Block fremde Personen zusammenkommen. Die 4er Blöcke können je nach Pandemielage vergrößert, aber auch wieder verkleinert werden.

Muss ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden?

  • Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung beginnt mit dem Anstehen in den Warteschlagen. Auch während des Spiels am Platz muss dieser die gesamte Zeit getragen werden. Ein kurzes Abnehmen zum Trinken oder Essen ist möglich.
  • Das Rauchen auf der Tribüne ist nicht gestattet. Im Umlauf des Stadions ist unter Einhaltung der Abstandsregeln rauchen erlaubt.

Kann ich mich vor dem Anpfiff oder in der Halbzeitpause mit Bekannten im Stadionumlauf treffen?

  • Auch der Umlauf wird in separate Bereiche aufgeteilt und abgetrennt, sodass man Freunde möglicherweise aufgrund der jeweiligen Blockzugehörigkeit und den zugewiesenen sanitären Einrichtungen nicht treffen kann. Generell dürfen im Umlauf maximal 10 Personen zusammenstehen.

Wie erfolgt der Zutritt zur BRITA-Arena?

  • Der Zutritt zur Arena wird frühestens ab zwei Stunden vor Spielbeginn pro Block in fest eingeteilten Zeitfenstern stattfinden. Der jeweilige Einlasstermin sowie der zu nutzende Eingang sind auf allen Tickets vermerkt. Unter Umständen muss man also zwei Stunden vor Anpfiff bereits bei der Einlasskontrolle sein. Ein Einlass zu einem anderen Zeitpunkt als auf dem Ticket angegeben, ist nicht möglich.

Wie wird die Nachweismöglichkeit von Fans sichergestellt?

  • Infektionsketten müssen seitens des Vereins durch Teilnehmerlisten für die Gesundheitsämter nachverfolgbar sein. Dementsprechend muss jedes Ticket personalisiert ausgegeben werden, welches der Sicherheitsdienst durch den Abgleich mit dem Personalausweis des jeweiligen Besuchers kontrolliert.

Was geschieht mit meinen Daten?

  • Eine Herausgabe der Daten erfolgt ausschließlich an zuständige Behörden zur Nachverfolgung einer möglichen Infektion. Die Löschung der erhobenen Daten wird automatisch einen Monat nach Veranstaltung seitens des SVWW vorgenommen.

Finden Spiele sicher statt, wenn es die Genehmigungen der Behörden gab?

  • Die Situation kann sich jederzeit wieder ändern, sodass auch, wie bereits zu Beginn der Pandemie, Spiele kurzfristig abgesagt werden bzw. unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden können. Dies ist auch immer abhängig von den aktuellen Fallzahlen in und um Wiesbaden, sowie vom Verlauf der letzten Spiele mit Zuschauern.

Was passiert, wenn sich Fans nicht an bestehende Regeln halten?

  • Um so schnell und gut wie möglich zurück zur Normalität zu kommen, ist das Verhalten aller Personen wichtig. Dementsprechend wird es bei Nichteinhalten der gültigen Regeln entsprechende Sanktionierungen geben (z.B. Stadionverweis).

Wie werden die AHA-Regeln (Abstand, Hygiene, Alltagsmasken) im Umlauf ermöglicht?

  • Es wird eine erhöhte Anzahl an geöffneten Kiosken und mobilen Verkaufsstationen auf den Tribünen geben, um lange Warteschlangen zu vermeiden. Dies gilt ebenso für zusätzliche sanitäre Einrichtungen.

Werden alkoholische Getränke im Stadionumlauf ausgeschenkt?

  • Ob im Stadionumlauf Alkohol ausgeschenkt werden darf, richtet sich nach den aktuellen Vorgaben der Wiesbadener Behörden. Großen Einfluss auf diese Entscheidung hat insbesondere die Einhaltung der Hygienevorgaben aller Besucher. Aktuell ist der Alkoholausschank im Umlauf nicht genehmigt.